Marleen Nelen
boeken
beelden
bio
contact
nieuws
recensies




 

Ich wuchs auf in Essen, ein kleines Dorf im Norden Belgiens. Als Kind wanderte ich gerne im Feld um dann ein Nest aus Stroh zu bauen, in Baüme zu klettern oder Schnecken und andere kleine Tiere zu sammeln. Auch die Heide war ganz in der Nähe. Ich habe immer ziemlich viel gelesen, Klavier und Klarinet gespielt. Mein Vater war fast wie ein Erfinder. Im Dachgeschoss stand ein Zeichentisch, wo er auf grosse weisse Zeichenblätter viele Zahlen und Linien gezeichnet hat. Diese Zahlen und Linien wurden später dann irgendwie Maschinen wie zum Beispiel Kopierer. Als ich aus der Schule kam, hat meine Mutter jeden Tag mit sehr viel Wärme, Liebe und Süssigkeiten auf mich gewartet. 
Ich habe Latein-Wissenschaft studiert und später Kunst an der Academie in Gent. Nach meiner Studienzeit bin ich in Gent geblieben. Ich liebe schöne Gebäude, Flüsse und gemütliche Terassen. Es gibt in Gent immer etwas zu erleben.

Meine ersten Veröffentlichungen waren Kurzgeschichten und Essays in Magazinen wie ‘Revolver’ und ‘de Brakke Hond’. Ich schrieb die Texte für die Satellit-Website ‘Werken is gezond’, veröffentlichte fünf Jugendbücher und einen Roman.
Die Kurgeschichte 'Kiezelstenen' wurde veröffentlicht in 2010, 'Spook' in 2013 und 'Dief' in 2015.

Ich zeigte in Juni 2009 Werk in der Gallerie ‘KDK6’ in Gent : ‘Regarde la vie’, nahm teil an 'Pêle-mêle' in 2011, und in 2012 an 18 Fotografen, 18 Portfolio's, 18 Schuiven, in Gallerie Flinxo. Die Exhibition 'bomen, arbres, trees' stattfand in dezember-januar 2014.

copyright porträt: Kurt Van der Elst


update oktober 2016

Engels
Nederlands